Samstag, 26. Mai 2012

Fliepi - Hocker - Tutorial

Man nehme eine ausrangierte Kabeltrommel...
...streicht den Stamm weiß, und den Fuß grün...
... schneidet Schaumstoff zu
...den Schaumstoff mit Vlies umkleben...

...mit Stoff überziehen und an der Unterseite festtackern...
Meine neuen Küchenhocker...
*Sitzprobe*
Kleiner Blumenhocker ohne Polster... der Stamm muss noch beklebt werden...ist aus Plastik
Das wird ein Baum... als Beistelltisch...
benötigte Materialien:
- Kabeltrommel
- Schaumstoff (hart)
- Lackfarbe
- Polstervlies
- Punktestoff
- Tacker
- Filzgleiter

Arbeitschritte:
1. evtl. Platten fein anschleifen
2. mit Lackfarbe streichen
3. Schaumstoff zuschneiden
4. Schaumstoff mit Vlies umkleben
5. Punktestoff über das Polster ziehen und festtackern
6. Filzgleiter unter den Fuß kleben (verhindert das zerkratzen von Böden)

F E R T I G !!!

Mein Fazit:
Ich hatte den beschichteten BW-Stoff von Ikea (Vorteil = abwischbar, Nachteil = zu steif)...
Besser wäre wohl reine Baumwolle... lässt sich schöner verarbeiten und schlägt nicht so "harte" Falten.
Vielleicht nähe ich auch richtige Sitzkissen... die könnte man dann mit Klett an der Sitzfläche befestigen.

Achtung !!! Nehmt nicht zu weichen Schaumstoff.... ich hatte eine Matratze (im Angebot) gekauft... diese ist mir aber zu weich... als großflächiges Sitzpolster sicher gut geeignet... aber als Pilzhut eher nicht...

Schaumstoff lässt sich wirklich super mit einem elektrischen Brot-/Fleischmesser bearbeiten...

In meiner Fliepi-Werkstatt wachsen noch so einige :-)



LG Kathrin


Nachtrag: Die Kabeltrommeln bekommt ihr beim Elektriker... im Notfall heißt es Baustellen abklappern ;-)

Kommentare:

  1. Das ist ja eine geniale Idee und die Hocker sehen toll aus! Vielen Dank für diese kreative Inspiration.
    Wünsche dir noch ein schönes Pfingstwochenende,
    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee und sicher auch schön für ein Kinderzimmer.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  3. wieso find ich denn erst jetzt deinen Blog ?

    tolle Sachen- und die Hocker wären genau was für mich und meinen Garten- nur woher bekomme ich die Kabeltrommeln ??

    schöne Pfingsten

    Grüße Katrin ( ohne H )

    AntwortenLöschen
  4. ei was für eine super idee und megaklasse...genau das richtige für unseren garten..ja, gib uns mal einen tip wo wir die tollen trommeln herbekommen..grins..lieben dank für´s teilen und deine mühe..glg sabine und ich bin auf die nächsten gespannt...werden die anders??

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee!

    Vielleicht wäre es eine Möglichkeit das Wachstuch von Ikea etwas warm zu fönen so dass es weicher und besser zu verarbeiten ist?

    :-)

    AntwortenLöschen
  6. wow toll !
    Ich habe auch einen gemacht jetzt, Danke für die Anleitung !!! Vielleicht magst du ja mal auf meinem Blog vorbei schauen, und sehen wie meiner geworden ist.
    Habe einen link zu dir eingefügt!
    GGLG Ute-Muh

    AntwortenLöschen
  7. Deine Ideen sind sooooo suuuuper! Dann werde ich mal meinem Mann die Kabeltrommeln in Auftrag geben, Du scheinst ja eine Quelle zu haben ; -) PG Andrea und: DANKE! ♥

    AntwortenLöschen
  8. Man hat mir abgeraten, da Kabeltrommeln unter Sondermüll ensorgt werden, wohl "giftig" sind (Fliegenpilz zwar auch aber... ;) )

    AntwortenLöschen