Dienstag, 7. Juni 2011

Helma - der 2. Versuch

Diesmal habe ich Helma aus einem superdünnen, leichten Jersey genäht. Nach einigen Anpassungsproblemen ist Helma nun ganz passabel ;-)




Vielleicht wird die Nächste ja mal so richtig tragbar.
Mein Favorit bleibt wohl aber (inzwischen perfekt auf meine Maße angepasst) 
 Valeska...

Valeska mit eigens entworfenem Velour (demnächst in meinem Dawanda-Shop ;-)


... diese beiden warten noch auf Vollendung... aber nicht heute ;-) Mein Tag war schon so lang...
LG Kathrin

Kommentare:

  1. Nun ja, UNtragbar ist er ja wohl wirklich nicht, Dein neuer Rock. Ich habe allerdings den Eindruck, dass ein Stoff mit mehr Stand besser wäre. Allerdings kenne ich den Schnitt auch nicht aus eigener Anschauung, glaube aber, dass der Valeska sowieso viel schöner ist. Und jetzt muss ich ihn auch endlich mal nähen (wie oft habe ich das eigentlich schon geschrieben?)...
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt dein Jerseyrock sehr!
    Ich habe bisher nur eine Helma aus sehr festem Stoff genäht, da wirkt deiner viel fließender und angenehmer.
    Ich werde es auch mal angehen.
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe selbst so ein paar Sachen im Schrank, die ich mir genäht und dann für untragbar befunden habe...immer ärgerlich. Und egal wei viele Leute mir das Gegenteil versichern, wenn ich das nicht anziehen will, mache ich es auch nicht.
    Trotz allem finde ich deinen Rock gut. Du könntest ihn tragen...
    LG
    A.

    AntwortenLöschen
  4. Hi, na Dir steht der Schnitt wenigstens, sieht klasse aus. Ich stehe ja mit diesem Schnittmuster auf Kriegsfuß ;o).
    LG Christa


    P.S. Schau doch mal bei mir vorbei, ich freue mich (und über neue Leser ;o))

    AntwortenLöschen